Was ist Kinesiologie

Das Wort «Kinesiologie» kommt aus dem griechischen und heisst Lehre der Bewegung (kinesis = Bewegung / logos = Lehre). Damit sind alle Bewegungsabläufe unseres gesamten Daseins gemeint. Dies geht von der geistigen und körperlichen über die emotionale und energetische Bewegung.

In der Schweiz wird die Kinesiologie seit über 35 Jahren praktiziert. Ursprünglich kommt sie aber aus Amerika. Sie ist eine Therapieform mit Inhalten östlicher Therapiemethoden und westlicher Wissenschaft wie Akupressur, Psychologie, Chiropraktik, Ernährungs- und Bewegungslehre.

Kinesiologie befasst sich mit Ungleichgewichten im Energiebereich. Wenn wir in einem Ungleichgewicht sind, kann dies unter anderem zu physischen und psychischen Symptomen führen wie zum Beispiel Schmerzen, Fehlhaltung, Allergien, Depressionen und Ängsten.

Mit unserem Hauptwerkzeug – dem Muskeltest – ist es möglich, das Ungleichgewicht (die Blockaden, der Stress) aufzuspüren und mit verschiedenen Methoden wieder ins Gleichgewicht zu führen. Dies bringt uns dann in ein besseres Wohlbefinden und macht uns somit auch glücklicher und zufriedener. Wichtig ist es bei dieser Arbeit, dass Du bereit bist, etwas zu verändern.

Kinesiologie ersetzt keine schulmedizinische Untersuchung oder Behandlung. Wir verschreiben keine Medikamente und stellen auch keine Diagnosen. Wir behandeln nicht, sondern wir unterstützen und begleiten Dich in Deinem Prozess.

Der Muskeltest

Über den Muskeltest zeigt der Körper an...
... wo ein Ungleichgewicht besteht
... wie er das Gleichgewicht herstellen kann
... wie viel er braucht, um das Gleichgewicht zu stabilisieren

Der Muskeltest…
… wird bei der ersten Sitzung vorgestellt und gemeinsam erlernt
… ist unser Biofeedback-Instrument
… dient dazu, herauszufinden wo mögliche Zusammenhänge für Deine Blockade, Stress oder Schmerzen liegen
… zeigt mir an, wo ein Ungleichgewicht ist und wie ich dieses stärken und somit ins Gleichgewicht bringen kann


Der Muskeltest ist kein….
… Beweismittel
… Diagnosemittel
… Messwert für die absolute Wahrheit

Wann wird kinesiologie angewendet

Bei folgenden Themen kann Kinesiologie Dich unterstützen und begleiten:

  • Trauer
  • Ängste und Panikattacken, Phobien
  • Traumata, Geburtstrauma
  • zur Geburtsvorbereitung
  • Narben entstören
  • Müdigkeit, Burn-Out, Reizbarkeit, Schlafstörungen
  • Lernschwierigkeiten, Prüfungsängste, Konzentrationsschwierigkeiten
  • Stärkung des Selbstvertrauens
  • Mobbing
  • Entscheidungshilfen
  • Schmerzen, Verspannungen, Migräne
  • Gewichtsprobleme, Sucht, Unverträglichkeiten, Allergien und vieles mehr....